Wir bieten unseren Kunden plissierfähige Filtermedien für den Normal- und Hochtemperaturbereich als Alternative zu konventionellen Spinnvlies-Filtermedien in Form von Filterkartuschen oder Filterpaneelen.

Im Normaltemperaturbereich:
Für Temperaturen unter 130° C nutzen wir unter anderem Fasern, wie PET, PAN und PA. Um die Plissierbarkeit der Filtermedien gewährleisten zu können, ist die Anwendung beispielsweise von Bindern oder Bi-Komponentenfasern (Bico) möglich.

Im Hochtemperaturbereich:
Für Temperaturen über 150° C bis 240° C setzen wir unter anderem Fasern, wie PPS, Meta-und Para-Aramide, PI, PTFE ein. Um selbst für thermisch enorm anspruchsvolle Anwendungen plissierbare Strukturen herzustellen, können wir Stahlgelege in das Faservlies einarbeiten und schaffen dank unserer innovativen Technologie eine binderlose Alternative.

Endanwendungen:

  • Metall- und Holzverarbeitung; generelle Pulververarbeitung
  • Mineralindustrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Automobilindustrie

Leistungsmerkmale unserer Produkte:

  • optimierte Filtrationseffizienz und Luftdurchlässigkeit
  • hohe Effizienz von wasserstrahlverfestigten Vliesstoffen bei geringerem Flächengewicht gegenüber Spinnvliesen (Gewichtsbereich zwischen 180 g/m² und 350 g/m²)
    • 200 g/m² Wasserstrahlvlies als effizientere Alternative zu einem 260 g/m² Spinnvlies
  • Filtereffizienz von F7 – F9 gemäß EN779, Klasse L, M gemäß IFA/BGIA DIN EN 60335-2-69
  • hohe Lebensdauer durch hohe mechanische Festigkeit, Steifigkeit und Plissierstabilität
  • energiesparend durch geringen Differenzdruckanstieg und deutlich höhere Luftdurchlässigkeit
  • Durchflussraten von 50 bis 3000 l/dm²/min
  • antistatisch

Unsere möglichen Produktmodifikationen

Da unsere Medien individuell gestaltet werden können, um Reinigungseigenschaften, mechanische Haltbarkeit und die Staubrückhaltekapazität zu verbessern, können auch spezielle Kundenwünsche in Bezug auf Produkteigenschaften und Effizienz jederzeit erfüllt werden. Durch die Möglichkeit, Stützgewebe oder andere Zwischenlagen in das Vlies zu integrieren und / oder unterschiedliche Faserlagen zu einem Vliesstoff zu verfestigen, hebt sich die Bandbreite der Möglichkeiten klar vom Markt ab. Somit ist Norafin in der Lage auf die Anforderung des Marktes individuell zu reagieren.

Fasern & Fasermischungen

Verarbeitung verschiedener Fasern und Faserkombinationen:

  • Temperaturen unter 130° C: Bi-Komponentenfasern (Bico), PET, Microfasern, PAN, PA, PP, Viskose
  • Temperaturen über 150° C – 240° C: PPS, Aramide, PI, PTFE, Ox-PAN

zur Abdeckung eines breiten Spektrums an Temperatur- und Chemikalienresistenz.

 

Prozesstechnologie & Flächengewicht
  • wasserstrahlverfestigte Filtermedien (30 – 500 g/m²) für optimale Filtrationseffizienz vs. Durchflussraten
    • Oberflächen- und Feinfiltration
    • sehr dichte Strukturen
  • nadelverfestigte Filtermedien (50 – 500 g/m²) für eine optimale Staubauffang-Kapazität
    • Tiefenfiltration
    • voluminöse Strukturen
  • hybride Strukturen, die wasserstrahl- und nadelverfestigte Vliesstoffe verbinden; mehrlagige Konstruktionen

 

Mehrlagige Vlieskonstruktionen
  • lieferbar mit oder ohne Stützgewebe
  • Multi- Layer- Technologie: Einbindung von metallischen Gelegen möglich
  • TOP Layer-Technologie: oberflächenorientierte Filtrationsschicht/membranähnliche Effektschicht
Konfektion

Auf unseren Schneidmaschinen können wir Rollenbreiten zwischen min. 100 mm bis max. 2300 mm konfektionieren.

Ausrüstung
  • Imprägnieren:
    • wasser- und ölabweisend
    • flammhemmend
    • griffverstärkend/steif
  • Sengen/Kalandrieren:
    • Veränderung der Oberfläche
  • Schaumauftrag:
    • Stabil/instabil
  • Laminieren

 

Basierend auf diesen Möglichkeiten, bietet Norafin Strukturen für Filtermedien mit einem optimierten Verhältnis von Staubfangkapazität, Filtrationseffizienz, Belastungsreduzierung, Laufzeit und Kosten, gemessen an Tests gemäß ISO 16889 und ISO 19438.

Norafin ECOLINE®

Der Einsatz recycelter Rohstoffe zählt für uns zu einem wichtigen Bestandteil, wenn es um die Nachhaltigkeit unserer Produktionskette geht.
Im Sinne der Circular Economy, können wir unseren Kunden, wo es die Einsatzgebiete erlauben, den Einsatz von recycelten Fasern anbieten.

So spielt im Filtrationsbereich beispielsweise die Verwendung von recycelten PET Fasern eine wichtige Rolle. Dank unserer hausinternen Technologie zur Faserrückgewinnung ist der Einsatz wiederaufbereiteter Hochleistungsfasern, wie Aramide, ebenfalls möglich.

Sprechen Sie uns gern auf unsere nachhaltigen Lösungen im Bereich der Filtration an. Wir beraten Sie gern.

Ihre Ansprechpartner:
Norafin Kevin Fiedler

Kevin Fiedler
Sales Manager Filtration Line

T:+49 3733 5507 264
M:Kevin.Fiedler@norafin.com
LinkedIn-Profil
Norafin Péter Vincze

Péter Vincze
Sales Manager Filtration Line

T:+49 3733 5507 423
M:Peter.Vincze@norafin.com
LinkedIn-Profil
Norafin Tobias Thiem

Tobias Thiem
Produktmanager Filtration Line
Filtration Specialist

T:+49 3733 5507 262
M:Tobias.Thiem@norafin.com
LinkedIn-Profil