Technologien, die begeistern

Am Anfang steht die Faser

Norafin produziert hochwertige, wasserstrahlverfestigte oder vernadelte Spezialvliesstoffe.

Am Beginn der jeweiligen Prozesstechnologie steht die Faservorbereitung. Norafin verarbeitet unterschiedlichste Stapelfasern in 30-80 mm Länge, in Faserfeinheiten zwischen 1-30 Dtex sowie in unterschiedlichen Flächengewichten zwischen 15 g/m² und 1.000 g/m². Diese werden als homogenisierte Fasermatte über Öffnungs- und Mischeinrichtungen der Krempel zugeführt. Die Krempel öffnet die Faserflocken über eine Vielzahl von garnierten Walzen bis zur Einzelfaser und bildet das gleichmäßige Faserflor. Danach verfolgt Norafin zwei verschiedene Verarbeitungswege zum fertigen Vliesstoff.

 

Faserverarbeitung

Dank unserer flexiblen, eigenen Produktionstechnologien sind wir in der Lage, eine große Vielfalt unterschiedlichster Stapelfasern zu verarbeiten.
Neue Fasern können in Zusammenarbeit mit unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung geprüft und getestet werden.

Wasserstrahlverfestigung

An mittlerweile zwei Produktionslinien in Deutschland und einer Linie in den USA erfolgt die Verfestigung des gekrempelten Faserflors mittels Wasserstrahlen. Durch eine zweite Krempel ist es uns möglich, statt einer zweilagigen bis zu vierlagige Materialkonstruktionen per Wasserstrahlverfestigung in einem Arbeitsgang herzustellen. Durch hohen Druck entsteht ein homogenes, verschlungenes textiles Flächengebilde. Dieses Vlies kann mittels unterschiedlicher Trommeln in verschiedenen Strukturen hergestellt werden.
Durch die nasse Verarbeitung enthält das verfestigte Material viel Feuchtigkeit und wird im Anschluss in einem Siebtrommeltrockner getrocknet.

Prozessmöglichkeiten in der Wasserstrahlverfestigung

  • Basisgewicht: 15 – 750 g/m²
  • Liniengeschwindigkeit: bis zu 150 m/min
  • Rollenbreite: auf Wunsch, bis max. 2,40 m (Deutschland) und 3,00 m (USA)

Produktoptionen

  • glatte, gelochte und strukturierte (3D) Materialien
  • Wasserstrahl-Laminierung
  • mehrlagige sowie doppelseitige Materialkonstruktionen
  • Verstärkung durch Gelege, Gewirke, Gestricke, Gewebe
  • antistatische oder leitfähige Produktlösungen
  • alle Farben realisierbar, auch nach RAL

Nadelverfestigung

Auf der eigenständigen Nadellinie wird das Faserflor „trocken“ verarbeitet. Dabei wird das von der Krempel zur Verfügung gestellte Flor durch sich vertikal bewegende Nadeln mechanisch verfestigt. In einem zweiten Arbeitsgang lassen sich auch bei der Nadeltechnologie weitere Layer dem Material hinzufügen. Bei Bedarf ist eine thermische Fixierung im Trockner möglich.

Prozessmöglichkeiten in der Nadelverfestigung

  • Basisgewicht: 60 – 1.000 g/m²
  • Liniengeschwindigkeit: bis zu 18 m/min
  • Rollenbreite: auf Wunsch, bis max. 2,40 m

Produktoptionen

  • antistatische oder leitfähige Produktlösungen
  • alle Farben realisierbar, auch nach RAL

Flexible Ausrüstung unserer Vliesstoffe

Norafin verfügt über eine autarke Veredelungslinie mit Spannrahmen. Diese ermöglicht es uns, unsere technischen Vliesstoffe, aber auch andere beigestellte Textilien und Flächenwaren mit folgenden Eigenschaften zu versehen:

  • wasser- und ölabweisend
  • flammhemmend
  • griffverstärkend/steif
  • mit Antistatik-Effekt
  • mit Insektenschutz
  • mit High-Visibility-Effekt
  • hydrophil
  • Veränderung der Oberfläche (rutschhemmend, glatt, etc.)
  • Schaumauftrag (stabil, instabil)
Dabei stehen uns folgende Techniken zur Verfügung:
Foulardieren

Beim Foulardieren wird der Vliesstoff vollflächig durchtränkt, der gewünschte Effekt wird auf beiden Seiten erreicht.

Beschichten und Bedrucken

Bei der Beschichtungstechnik wird eine Chemieschicht auf einer Seite in einer bestimmten Stärke auf den Vliesstoff aufgetragen. Das Schäumen beschreibt das einseitige Auftragen eines (in)stabilen Schaumes auf den Vliesstoff. Ist ein bedruckter Vliesstoff gewünscht, wird das Motiv im Rotationsdruckverfahren aufgebracht (z.B. einfarbige Logos oder Klebepunkte).

Kiss-Roll Verfahren

Beim Kiss-Roll Verfahren wird die chemische Substanz mittels Minimalauftrag auf einer Vliesseite aufgebracht, man kann die beiden Vliesseiten mit unterschiedlichen Effekten ausrüsten.

Laminieren

Beim Laminieren werden zwei Materialien miteinander verklebt (Vlies + Vlies / Gewebe + Vlies / Vlies + Folie).

Weitere Ausrüstungsmöglichkeiten
  • Kalandrieren
  • Versteppen

Norafins Ausrüstungsmöglichkeiten

PDF lesen

Norafins Prozessmöglichkeiten

PDF lesen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt kontaktieren