Zur Kennzeichnungspflicht von Einwegkunststoffprodukten ab Juli 2021

05. Februar 2021 - Der Einfluss von Plastikprodukten und -verpackungen auf unsere Umwelt ist enorm. Das ist nichts Neues und ein lang bekanntes Problem, das durch die sogenannte Einwegkunststoffrichtlinie (EU 2019/904) der Europäischen Union angegangen werden soll. Ab spätestens Juni 2021 sollen damit unter anderem Wattestäbchen, Einwegbesteck oder Trinkhalme aus den Supermarktregalen verschwinden und durch längst existierende Alternativen aus zum Beispiel Holz oder Pappe ersetzt werden.

Aber was genau hat das mit uns zu tun?

Unter diese neue Richtlinie fallen nicht nur diese für Jedermann offensichtlichen Produkte, sondern auch Vliesstoffe aus synthetischen Fasern, wie Polyester oder Polypropylen. Diese Rohstoffe dominieren nach wie vor die Märkte für Hygiene- und Kosmetikartikel sowie für Reinigungstücher. Plastikpartikel dieser Produkte verschmutzen in einem bisher ungeahnten Ausmaß die Weltmeere, indem sogenanntes Mikroplastik, beispielsweise durch das Abwasser, ins Meer gelangt.

Die Europäische Kommission hat eine weitere Richtlinie (2020/2151) veröffentlicht, die die Kennzeichnung von Einwegkunststoffprodukten wie Reinigungstücher und kosmetischen Gesichtsmasken ab Juli 2021 regelt. Demnach müssen Einwegartikel, die Kunststoffe enthalten, mit einem entsprechenden Label gekennzeichnet werden.

Norafin ist sich seiner ökologischen Verantwortung sehr bewusst und so leisten wir unseren Beitrag zur Entlastung der Umwelt, indem wir auf einen schonenden Umgang mit Ressourcen achten, nachhaltige Produktionstechnologien ohne chemische Bindemittel einsetzen und verstärkt auf die Verarbeitung natürlicher, biologisch abbaubarer Rohstoffe setzen.

Bereits vor 15 Jahren begannen wir mit der Verarbeitung von Flachsfasern und haben uns seitdem zu einem Spezialisten auf diesem Gebiet entwickelt. Im Laufe der Zeit kamen neue natürliche Rohstoffe hinzu. Dazu zählen unter anderem Hanf, Schaf- oder Baumwolle. Vliesstoffe aus natürlichen Fasern, wie Flachs, weisen eine sehr hohe Eigenstabilität und Saugfähigkeit auf und stellen ganz klar eine wahre Alternative zu synthetischen Produkten dar.

Durch unsere Expertise sind wir in der Lage, diese natürlichen Fasern auf unserer Nadel- sowie auch auf unserer Wasserstrahllinie zu leistungsstarken Vliesstoffen zu verarbeiten und auf Wunsch im Anschluss speziell auszurüsten (z.B. flammhemmend oder bedruckt). Unsere technischen Spezialtextilien aus Flachs sind zudem nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® (16.0.90034 HOHENSTEIN HTTI) zertifiziert. Vliesstoffe aus Naturfasern können am Ende ihres Lebenszyklus guten Gewissens kompostiert und der Natur zurückgeführt werden.

Mit der Einführung unserer Marke Extra Organic® haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Alternativen zu herkömmlichen Produkten zu entwickeln. Ökologisch, funktional und zu 100% biologisch abbaubar. Unsere Stärke für die Verarbeitung von Naturfasern spiegelt sich darin wider und erstreckt sich auf ganz unterschiedliche Märkte. So produzieren wir seit Jahren erfolgreich unsere Flachstapete, deren Bestandteile rein auf natürlichen Rohstoffen basieren.

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen möchten, laden wir Sie ein, mit uns Kontakt aufzunehmen. Gemeinsam mit unserer Entwicklung sowie dem Vertrieb finden wir mit Ihnen Lösungen für nachhaltige Produkte, die den Plastik-Einwegverbrauch reduzieren und den Eintrag von Mikroplastik in der Umwelt minimieren können.

Norafins Nachhaltigkeitsbroschüre

PDF lesen

Ihre Ansprechpartner für den Bereich Home & Cleaning
Norafin Frank Aberle

Frank Aberle
Business Unit Manager Hygiene & Sauberkeit

T:+49 3733 5507 225
M:frank.aberle@norafin.com
Ihre Ansprechpartner für den Bereich Medical & Beauty, Building, Composites
Norafin Johannes Loos

Johannes Loos
Business Unit Manager Industrie & Bau | Kosmetik & Gesundheit

T:+49 3733 5507 204
M:johannes.loos@norafin.com
Ihr Ansprechpartner für Organic Products
Norafin Tim Natzschka

Tim Natzschka
Produktmanager Industrie & Bau | Kosmetik & Gesundheit

T:+49 3733 5507 294
M:tim.natzschka@norafin.com

Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt kontaktieren